Das Motto

das-motto-pixabay-de

“Lass Dich in die Heilung führen“

Viele Menschen wollen in ihre Heilung kommen, finden selbst jedoch kaum aus der sich immer wieder widerholenden Schleife heraus, die sie in ihrem Leid und Schmerz gefangen hält. Die Lösung liegt nicht in Medikamenten oder Methoden, sondern in welchem Sein wir uns selbst interpretieren. Wenn wir denken, dass wir krank sind, dann sind wir es auch.

Wir nehmen unsere Gäste an die Hand und holen sie an dem Punkt ab, wo sie augenblicklich stehen. Dadurch können wir sie individuell dorthin führen, wo unsere Gäste hinkommen wollen.

Wobei wir das Leiden nicht allein auf die körperliche Ebene begrenzen. Man kann alles, was als Konflikt wahrgenommen werden kann, als Leiden verstehen. Somit können alle Widersprüche, alle Meinungsunterschiede, alle unterschiedlichen Wege, als Leiden verstanden werden. Wie das zu verstehen ist dürfen wir im Verlauf der Anwesenheit unserer Gäste individuell ergründen.

Es gibt kein Chema F. Es gibt viele unterschiedliche Wege und Möglichkeiten, in die eigene Heilung zu gehen. Kein Mensch gleicht einem anderen. Somit kann kein Weg dem anderen gleichen. Deshalb kann auch keine Heilungsmethode der anderen gleichen.

Unsere Gäste entscheiden selbst, welche Anwendungen, Methoden und Themen eine Resonanz in ihnen auslösen. Entsprechend der eigenen Intuition führen sich unsere Gäste letztendlich selbst in ihre Heilung.